Dinge zum Angeln

Dinge die man beim Angeln immer dabei haben sollte:
1. Abhakmatte – Stück Baumarktplane
Eine saubere Fläche hält eure Ausrüstung sauber und ist sogar eine improvisierte Abhakmatte (angefeuchtet, bei weichem Untergrund). Bei Regen einfach umklappen, und die Ausrüstung bleibt trocken.

2. Nadelkissen – Korken für Ködernadeln
Nie wieder verlorene Ködernadeln.

3. Handwäsche – Schwamm an der Schnur
Wenn das Gewässer zugewuchert oder verschlammt ist, kann ein Schwamm an der Schnur das Händewaschen sehr vereinfachen.

4. Hakenstopper – Gummi einer Bügelflasche
Fischt man mit Einzelhaken, besteht immer die Gefahr, dass sich der Haken im Köder verdreht, und die Hakenspitze verschwindet. Dies lässt sich mit einem dicken Stück Gummi, wie man es vom Verschluss einer Bügelflasche abschneiden kann verhindern.

5. Schnurclip – Büroklammer
Wind und Strömung können bei geöffneten Schnurfangbügel ungewollt Leine abziehen. Viele Angler klemmen das in ein Gummiband. Besser ist ein Büroklammer. Je weiter ihr die Schnur in die Klammer schiebt, umso fester sitzt sie. So könnt ihr mit etwas Ausprobieren den Widerstand so gering wie möglich und so groß wie nötig einstellen.

6. Bißanzeiger – Alufolie
Ihr wollt sehen wenn der Fisch abzieht? eine Alufolie an der Schnur macht jede Bewegung sichtbar, aber behindert den Abzug nicht.

7. Schnurstopper – Bindfaden
Wozu Gummistopper kaufen? Bindfaden ist kostenlos, ist Kompostierbar und hält bombe, egal wie alt er ist!

8. Fischschupper – Kronkorken
Durch ihre Form sind die Kronkorken an ein Holz geschraubt ein effektiverer Fischschupper als so mancher gekaufte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.